Schwarzach wird zum Zentrum für Stickerfans

14.05.2018 • 17:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Am Freitag ist Kurt Prenner-Platzgummer bei der VN-Tauschbörse zu Gast.
Am Freitag ist Kurt Prenner-Platzgummer bei der VN-Tauschbörse zu Gast.

Schwarzach Kurt Prenner-Platzgummer hat sie zu Dutzenden. Der 62-jährige Lochauer nennt über 500 Stickeralben zu verschiedensten Themen sein Eigen. „Reine Fußballalben sind es knapp über 100 Stück – angefangen von der WM bis hin zu Ortsvereinen“, präzisiert der leidenschaftliche Sammler. 

Aufreißen, abziehen und einkleben: Das aktuelle Panini-Album zur Fußball-WM in Russland will mit exakt 682 Bildchen bestückt werden. Um dieses zu vervollständigen, müsste man im Schnitt 967 Päckchen kaufen – das hat Paul Harper, Mathematik-Professor der Cardiff University, errechnet. Kosten: 870,30 Euro. Billiger und unterhaltsamer ist es, zu tauschen.

Große Tauschbörse

Damit möglichst viele Klebefans ihr Album pünktlich zur Eröffnung am 14. Juni voll bekommen, laden die VN am kommenden Freitag, 18. Mai, von 14 bis 17 Uhr zur großen Tauschbörse zu Russmedia nach Schwarzach. Kurt Prenner-Platzgummer präsentiert dabei seine Privatsammlung mit allen WM- und EM-Stickeralben von Panini und verrät Interessierten Tipps und Tricks. Besonders gefragt seien diesmal die Glitzersticker, stellt der Profi fest. „Die sind noch selten drinnen.“

Den 62-Jährigen hat das Sammelfieber heuer übrigens gleich mehrfach gepackt. Neben dem Panini-Album, das in Österreich erhältlich ist („da fehlen mir nur noch die zwei Bildchen von McDonald’s“), haben es ihm er auch die deutsche und die Schweizer Ausgabe angetan. „Sie sind vom Titelblatt her ganz anders, die Deutschen haben außerdem die Nationalmannschaft drinnen, und in der Schweiz haben die Sticker eine Goldumrandung“, erläutert der Lochauer.