Konkurrenz aus eigenem Bundesland

17.05.2018 • 17:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

18 Frauen, nämlich die Miss und Vizemiss jedes Bundeslandes, werden in dieser Woche in der Therme Geinberg auf die Miss Austria Wahl vorbereitet, die im September in Linz stattfindet. Ein Ticket fürs Finale bekamen aber auch die Miss und Vizemiss Online, die in den vergangenen Wochen von der Internetgemeinschaft gewählt wurden. Zur Miss Online 2018 wurde Nicole Weinl (M. im Bild) aus Batschuns gekürt. Somit bekommen Miss Vorarlberg Daria (19) und Vizemiss Izabela (24) Konkurrenz aus dem eigenen Bundesland. „Ich verstehe mich mit den Mädchen sehr gut“, schwärmt die 21-jährige Jus-Studentin. Die Motivation, die Krone am Ende zu gewinnen, ist bei Nicole, die auf eine erfolgreiche Karriere in der Rhythmischen Sportgymnastik zurückblicken darf, groß: „Ich mache das nicht zum Spaß und gebe natürlich mein Bestes.“ mac