Österreich sucht wieder „Orte des Respekts“

17.05.2018 • 16:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien, bregenz Zum dritten Mal werden heuer die „Orte des Respekts“ gesucht. Bis 15. Juni können Projektkonzepte sowie laufende und abgeschlossene Projekte online eingereicht werden. Insgesamt 20.000 Euro an Preisgeldern warten auf engagierte Ideen und Initiativen, informieren die Verantwortlichen des Vereins Respekt.net. Mit dem Wettbewerb sollen jene Menschen vor den Vorhang geholt werden, die sich für ein besseres Zusammenleben einsetzen. Zudem deckt die Aktion auch die Fülle an guten Initiativen auf, die sich für ein konstruktives Miteinander engagieren. Sowohl eigene als auch Initiativen anderer können als „Ort des Respekts“ vorgeschlagen werden. Eine fachkundige Jury wählt aus den Einreichungen jedes Bundeslandes einen Landessieger. Außerdem werden drei Preise für Projekte österreichweit vergeben.

Weitere Infos zur Aktion und Teilnahmebedingungen sind unter www.ortedesrespekts.at abrufbar. Projekte können noch bis 15. Juni eingereicht werden.