Regionales auf dem Teller

Vorarlberg / 11.06.2018 • 18:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Begeistert: Annette Meyer (l.) und Bettina Nick (Skribo).

Begeistert: Annette Meyer (l.) und Bettina Nick (Skribo).

Rankweil Slow Food stand dieser Tage in der Marktgemeinde Rankweil auf dem Programm.  Gastgeber spielten dabei die Wirtegemeinschaft sowie Slowfood Vorarlberg und das Gemeindemarketing. Der kulinarische Spaziergang ging übrigens bereits in seiner vierten Auflage über die Bühne.

Drei Wirtshäuser als Schauplätze

Als kulinarische Schauplätze standen neben dem Gasthof Mohren auch das Wirtshaus Schäfle sowie der Rankweiler Hof zur Verfügung. In allen drei Gastrobetrieben konnten die Besucher eine bunte Vielfalt an regionalen Produkten entdecken und bei passender Musik Slow-Food-Tapas aus der Region genießen. Neben Autohausbetreiber Thomas Rotheneder (Rohrer), Markus Raich mit Susanne sowie Angelika und Stefan Stöckler hatten sich neben vielen anderen auch Susanne Rauch-Zehentner, Sabine Morscher, Judith Hasler, Johanna Walser, Bettina Bawart oder Daniela Eberle und Christian Raich die Gelegenheit zur Verkostung von Gaumenfreuden und Spezialitäten von heimischen Produzenten nicht entgehen lassen.

Drei zertifizierte Gastrobetriebe

Slow Food, eine 1989 in Italien aus der Taufe gehobene Organisation, stellt bewusstes saisonales Essen und regionalen Genuss in den Vordergrund. Ausgezeichnete Betriebe kochen auch nach dieser Philosophie für ihre Gäste. In der Marktgemeinde Rankweil befinden sich übrigens gleich drei zertifizierte Gastronomiebetriebe. SIE

Michael (l.) und Karl Kühne  als Vertreter von Lisilis Biohof. 

Michael (l.) und Karl Kühne  als Vertreter von Lisilis Biohof. 

(v. l.) Hannes Konzett (Genussziele) mit Carolin Frei (Gemeindemarketing) sowie Vito Mussner und Rudi Freund (Slowfood Vorarlberg).. SIE
(v. l.) Hannes Konzett (Genussziele) mit Carolin Frei (Gemeindemarketing) sowie Vito Mussner und Rudi Freund (Slowfood Vorarlberg).. SIE