Damals Diese Woche vor . . .

11.03.2018 • 17:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

. . . fünf Jahren bekam das Rote Kreuz in Vorarlberg einen neuen Präsidenten. Illwerke-VKW-Vorstand Dr. Ludwig Summer folgte in dieser Funktion auf dem Bregenzer Altbürgermeister und Altlandtagspräsidenten Dipl.-Vw. Siegfried Gasser.

. . . 35 Jahren ging in Dornbirn mit dem mehrheitlichen Grundverkaufsbeschluss am Rathauspark der erste Akt der Stadtstraße über die Bühne. Dabei handelte es sich um einen Teilverkauf von 1000 Quadratmetern. Das Stadtparlament tagte unter dem Vorsitz von Vizebürgermeister Rudi Sohm.

. . . 40 Jahren wurde der frühere italienische Ministerpräsident Aldo Moro von der Terrorgruppe „Rote Brigaden“ entführt. Dabei wurden die fünf Leibwächter Moros erschossen. Die Entführer verlangten die Freilassung inhaftierter Gesinnungsgenossen. Ministerpräsident Andreotti lehnte jedoch Verhandlungen ab. Moro wurde nach fünf Wochen von den Geiselnehmern ermordet.

. . . vor 50 Jahren wurde in Bregenz-Schendlingen die modernste Volksschule Vorarlbergs eröffnet. Die Planung oblag Architekt DI Guntram Mätzler.

. . . begann die kurze Ära des „Prager Frühlings“. Führende Mitarbeiter des angefeindeten Staatspräsidenten Novotny wurden gestürzt. Noch schwieg Moskau zu den Vorgängen.

ernestf.enzelsberger@vn.at,
Recherchiert von

Prof. Ernest F. Enzelsberger