Dornbirner Schulturnhalle mit heftigem Dachschaden

Vorarlberg / 01.03.2019 • 08:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
 Der Neubau der Volksschule Haselstauden ist in vollem Gange. Sorge bereitet die alte Schulturnhalle. VN/Paulitsch
Der Neubau der Volksschule Haselstauden ist in vollem Gange. Sorge bereitet die alte Schulturnhalle. VN/Paulitsch

Desolater und maroder Altbau in Haselstauden: Wasser tropft von Decke.

Dornbirn Der Neubau der neuen Volksschule im Dornbirner Stadtteil Haselstauden ist in vollem Gang und soll noch heuer abgeschlossen werden. Jetzt wird allerdings immer deutlicher, dass sich die Schulturnhalle, die nicht im Millionenprojekt enthalten ist, in einem desolaten Zustand befindet. Die Stadt steht vor der Entscheidung, ob eine Sanierung ausreicht oder gar ein teurer Neubau notwendig ist.

Dass die Stadt für die neue Volksschule weit tiefer in die Kasse greifen muss als ursprünglich erwartet, sorgte am Donnerstag in der Stadtvertretung für heftige Diskussionen. Jetzt kommt noch ein Aufreger dazu: Die alte Turnhalle, die eigentlich noch viele Jahre ihren Dienst tun sollte, ist dringend sanierungsbedürftig.

Laut SP-Schulstadtrat Werner Posch tropft seit einem Jahr in der Turnhalle das Wasser von der Decke. Für ihn höchste Zeit zu handeln: „Nachdem es bei einer Sanierung keine Garantie gibt, dass zukünftig keine Feuchtigkeit in die Halle gelangt, bin ich für einen Neubau.“ Jedenfalls ist es derzeit so, dass die Turnhalle nach dem Einzug der Kinder in ihr neues Schulgebäude nicht oder nur unter erschwerten Umständen benutzbar ist. Posch schlägt als zwischenzeitliche Lösung vor, im Pfarrheim Haselstauden in Absprache mit der Pfarre den Turnunterricht abzuhalten.

Wenn eine neue Turnhalle ins Auge gefasst wird, sollte, so der Schulstadtrat, in größeren Dimensionen gedacht werden: „Es ist zu prüfen, wie weit eine Dreifachturnhalle oder Mehrzweckhalle auch den Bedürfnissen der vielen Vereine entgegenkommen würde.“

Von offizieller Seite gibt es noch keine Stellungnahme. Zu erfahren ist aber, dass es bereits Gutachten und Grobschätzungen für einen Neubau gibt. Eine Sanierung der alten Turnhalle ist allerdings noch lange nicht vom Tisch.