Frau nach Messerstich in Untersuchungshaft

Vorarlberg / 07.03.2019 • 22:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

feldkirch Nach der Messerattacke einer 29-jährigen Frau auf ihren 32-jährigen Lebensgefährten am vergangenen Samstag in Bürs (die VN berichteten) wurde gegen die mutmaßliche Täterin die Untersuchungshaft verhängt. Die Frau soll nach einem Streit mit einem Messer auf ihren Freund eingestochen und ihn schwer verletzt haben. Gegen 21.30 Uhr war es in der Wohnung in Bürs zu einem verbalen Streit zwischen dem alkoholisierten Paar gekommen. Als die Situation immer mehr eskalierte, holte die 29-Jährige ein Küchenmesser und stach ihrem Lebensgefährten von hinten in die rechte Schulter.

Der 32-Jährige flüchtete ins Stiegenhaus und wurde dort laut Polizei stark blutend von seinem Vermieter gefunden. Er wurde zur stationären Behandlung ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht.