Laufen für „Ma hilft“: Suche nach Gönnern

08.03.2019 • 18:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Viel Spaß und Gutes tun: Das gilt beim „Lauf gegen die Armut“ jedes Jahr.hof
Viel Spaß und Gutes tun: Das gilt beim „Lauf gegen die Armut“ jedes Jahr.hof

Feldkirch Am 24. April ist es wieder so weit. Zum siebenten Mal geht der „Lauf gegen die Armut“ im Feldkircher Waldstadion über die Bühne: Schüler aus mehreren Schulen Feldkirchs und Umgebung laufen gesponserte Runden. Sie tun das für einen guten Zweck. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt dem Sozialwerk der Kapuziner und „Ma hilft“ zugute. Bereits rund 100.000 Euro (!) flossen aus dieser Aktion in den letzten sechs Jahren in die VN-Sozialaktion. Geld, von dem in Not geratene Vorarlberger profitieren.

Immer wieder ist es Organisator Hans-Peter Schuler und seinem Team dabei gelungen, eine perfekte Veranstaltung auf die Beine zu stellen und die Teilnehmer entsprechend zu motivieren. Auch heuer haben sich rund 700 Läuferinnen und Läufer aus vier Schulen angesagt. Die vier Schulen sind die Vorarlberger Mittelschule Levis, die Sportmittelschule Satteins, die Bildungsanstalt für Elementarpädagogik und natürlich das BG/BRG Feldkirch Rebberggasse.

„Seit Kurzem sind die Kinder auf Sponsorensuche. Selbstverständlich hoffen wir auch heuer wieder auf möglichst viele Sponsoren“, hat auch Hans-Peter Schuler mit der Mobilisierung bereits begonnen. Am Lauftag im Waldstadion werden rund 50 Helferinnen und Helfer den „Lauf gegen die Armut“ tatkräftig unterstützen. VN-HK