Ab 29. April regiert Katharina Wöß-Krall die Marktgemeinde Rankweil

11.03.2019 • 17:44 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Katharina Wöß-Krall übernimmt das Bürgermeisteramt in Rankweil. VN
Katharina Wöß-Krall übernimmt das Bürgermeisteramt in Rankweil. VN

Wahltermin für die Nachfolge von Martin Summer steht.

Rankweil An der Spitze der Marktgemeinde Rankweil kommt es, wie in den VN bereits berichtet, zu einem personellen Wechsel: Martin Summer zieht sich nach zehn Jahren als Gemeindeoberhaupt zurück und übergibt sein Amt an Katharina Wöß-Krall, die seit der Gemeindewahl 2010 als Vizebürgermeisterin und Gemeinderätin in der Kommunalpolitik tätig ist. Nachdem die Volkspartei Summers in Rankweil die absolute Mehrheit besitzt, geht man davon aus, dass Wöß-Krall gewählt wird. Der Zeitpunkt für die dafür nötige Wahl steht nun fest, sie geht im Rahmen einer Festsitzung am Montag, 29. April, 19.30 Uhr, im Rankweiler Vinomnasaal über die Bühne. Der Gemeindechef wird sich in der Folge zur Gänze aus der Kommunalpolitik in Rankweil zurückziehen und seine Brötchen künftig als Landesbediensteter verdienen. Die Möglichkeit, wieder in seinen früheren Job in die Landesverwaltung als Sachverständiger für Maschinenwesen zurückzukehren, ließ sich Summer stets offen, er hatte sich nämlich zu seinem Amtsantritt als Landesbediensteter karenzieren lassen. Der Rückzug Summers sorgt im Gemeindevorstand für eine kleine Rochade. Derzeit hält die Volkspartei dort vier Sitze besetzt, die Grünen sind mit zwei Gemeinderäten vertreten. Summer hatte bislang lediglich die Leitung des Vorstandes und kein Mandat, war also nicht stimmberechtigt.

Einsparung eines Gemeinderates

Die neue Bürgermeisterin soll hingegen ihr Mandat behalten und damit stimmberechtigt sein. Damit könnte die Marktgemeinde einen Gemeinderat einsparen, bestätigt Summer im Gespräch mit den VN. Er gehe davon aus, dass seine Nachfolgerin ihre Stimme im Gemeindevorstand behalten werde. Der bisherige Gemeinderat Andreas Prenn, von Berufs wegen Leiter der Suchtprophylaxe (Supro) in Götzis, soll ebenso am 29. April zum neuen Vizebürgermeister gewählt werden und damit Wöß-Krall in diesem Amt nachfolgen. VN-TW