Gericht spricht 20-Jährigen von angeblicher Tierquälerei in Lustenau frei

Vorarlberg / 13.03.2019 • 14:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Der Angeklagte, der von Rechtsanwalt Daniel Wolff (rechts) verteidigt wurde, beteuerte hartnäckig seine Unschuld. Eckert
Der Angeklagte, der von Rechtsanwalt Daniel Wolff (rechts) verteidigt wurde, beteuerte hartnäckig seine Unschuld. Eckert

20-Jähriger bekannte sich bis zuletzt nicht schuldig, stichhaltige Beweise gab es keine.