18,7-Millionen-Euro-Budget in Schruns beschlossen

14.03.2019 • 17:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schruns Mit 20 Ja- und vier Nein-Stimmen wurde kürzlich das Budget der Marktgemeinde Schruns beschlossen. Es umfasst Investitionen in Höhe von 2,4 Millionen Euro. Mit 540.000 Euro machen dabei diverse Steinschlagschutzprojekte im Ortsgebiet den höchsten Ausgabeposten aus. Weiters sind 374.000 Euro für Kanal- sowie 320.000 Euro für Straßenprojekte veranschlagt. „Auch die Kleinsanierung der Mittelschule Schruns-Dorf ist heuer unumgänglich und schlägt mit rund 100.000 Euro zu Buche“, informiert Bürgermeister Jürgen Kuster. Unter dem Strich steht das Budget jedoch im Zeichen der Konsolidierung. Neben der ohnehin angespannten Finanzsituation liegt das in einigen Großprojekten, die auf die Marktgemeinde zukommen, begründet. STR