Offsetdruckerei baut Photovoltaik aus

Vorarlberg / 17.03.2019 • 17:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Fläche der Solarmodule der Offsetdruckerei Schwarzach beträgt nach der zweiten Ausbaustufe 3300 Quadratmeter.
Die Fläche der Solarmodule der Offsetdruckerei Schwarzach beträgt nach der zweiten Ausbaustufe 3300 Quadratmeter.

Photovoltaikfläche des Schwarzacher Unternehmens beträgt 3300 m2.

Schwarzach Die Offsetdruckerei in Schwarzach hat weitere Teile ihrer Firmengebäude mit Solarmodulen ausgestattet und ihre PV-Anlage somit um 100 kWp erweitert. Seit März vergrößert diese Ausbaustufe die bisherige Photovoltaikfläche auf gesamt rund 3300 m2. Damit will die Offsetdruckerei Schwarzach eine prognostizierte solare Strommenge von 550.000 kWh pro Jahr ins Netz einspeisen. Das entspricht dem Jahresverbrauch von 140 Haushalten. „Wir haben nach der Installation der ersten 2600 m2 vor mehr als fünf Jahren über die Zeit positive Erfahrungen gemacht und gute Ergebnisse bei der Stromerzeugung erzielt. Das hat zu der Entscheidung geführt, weitere freie Flächen des Firmendachs zur Erzeugung erneuerbarer Energie zu nutzen“, so CEO Eduard Fischer. Er betont zum gesamtheitlichen Ansatz der Offsetdruckerei Schwarzach: „Die Photovoltaik-Anlage ist aber nur eine unserer ökologisch nachhaltigen Maßnahmen, wie etwa das Wärmerückgewinnungs- und das Erdwärmesystem. Das Ziel muss sein, so viel wie möglich einzusparen und Ressourcen optimal zu nutzen. Ein weiteres Ziel lautet, ab nächstem Jahr im Gebäudebereich fossilenergiefrei zu agieren.“