Missen ganz privat: Sport bestimmt das Leben von Candela aus Bregenz

Vorarlberg / 01.04.2019 • 12:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Candelas ganz große Leidenschaft gehört dem Sport. VN/Steurer, Paulitsch

Ihre argentinischen Wurzeln machen sich bei Candela aus Bregenz in allen Lebenslagen bemerkbar.

Tanja Schwendinger

Bregenz Bis zur Vorarlberger Misswahl am 12. April präsentieren die VN im Rahmen einer neunteiligen Serie alle Teilnehmerinnen. Candela aus Bregenz wird die Wahl im Messequartier Dornbirn mit der Startnummer 1 eröffnen.

Die große Leidenschaft der 18-Jährigen, die im Modehaus Sagmeister arbeitet, gehört dem Sport. Fast täglich ist die Bregenzerin mit argentinischen Wurzeln im Fitnessstudio anzutreffen: „Ich betreibe Pilates Reformer, eine spezielle Art von Pilates, die gut für die Haltung und Muskelkraft ist und einen tollen Ausgleich zum Beruf schafft“, erzählt sie. Sich selbst beschreibt Candela als lebensfrohe, temperamentvolle und abenteuerlustige Person. Wenn die 18-Jährige nicht gerade Sport treibt oder arbeitet, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit ihrer Familie. „Ich bin ein absoluter Familienmensch, ich liebe es, auf meine zwei kleinen Brüder aufzupassen.“ Erst vor Kurzem reiste sie für acht Monate zu ihrer Tante nach Argentinien. „Ich habe dort in ihrem Hotel gearbeitet. Es war schön, wieder zu Besuch in meiner alten Heimat zu sein und ein bisschen Heimweh abzustreifen“, erzählt Candela, die bereits nächste große Reisepläne schmiedet: Ihr großer Traum ist es, ein Auslandsjahr in Afrika oder Südamerika zu absolvieren. „Ich würde gerne Menschen helfen, die in Not sind.“

Für die bevorstehende Misswahl hat sich Candela ebenfalls schon große Ziele gesteckt. „Natürlich würde ich den Titel gerne holen und viele weitere tolle Erfrahrungen im Modelbusiness sammeln.“

Darum möchte Candela aus Bregenz Miss Vorarlberg werden.

Die Vorarlberger Misswahl findet am 12. April, 19.30 Uhr, in der Messehalle 12 im Dornbirner Messequartier statt. Tickets sind ausverkauft.