Bauarbeiten für neuen MPreis in St. Gallenkirch auf der Zielgeraden

Vorarlberg / 02.04.2019 • 18:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In St. Gallenkirch wird unter Hochdruck an der Fertigstellung des neuen MPreis-Marktes gearbeitet. VN/Lerch
In St. Gallenkirch wird unter Hochdruck an der Fertigstellung des neuen MPreis-Marktes gearbeitet. VN/Lerch

ST. GALLENKIRCH Nach zwei Jahren Vorlaufzeit waren Anfang Juni 2018 die Spanten für den Bau der neuen MPreis-Filiale in St. Gallenkirch gesteckt worden. Inzwischen sind die Arbeiten weit fortgeschritten und das Tiroler Lebensmittelunternehmen Mölk konnte bereits zur Eröffnung am 17. April laden.

Eingebettet zwischen Landbus-Haltestelle und Hotel BASEmontafon entstand im Ortsteil Gant auf rund 2600 Quadratmetern ein nach dem bewährten MPreis-Konzept gerüsteter Supermarkt inklusive Café-Bistro. Das Grundstück wurde der MPreis Warenvertriebs GmbH im Baurecht für 50 Jahre überlassen. Der neue Nahversorger verfügt über eine Verkaufsfläche von rund 600 Quadratmetern. „In die Regale werden neben dem bewährten Sortiment auch Produkte aus Vorarlberg kommen“, so MPreis-Sprecherin Maria Stern. 20 bis 25 Mitarbeiter, teilweise in Teilzeit, werden im Supermarkt künftig beschäftigt sein.

„Der MPreis bereichert die Nahversorgung im Innermontafon“, freut sich Bürgermeister Josef Lechthaler über den Zuzug der Lebensmittelhandelskette mit Stammsitz in Völs, die aktuell 263 Märkte vorweg in Tirol, aber auch Südtirol, Salzburg, Kärntnen und bislang drei in Vorarlberg betreibt sowie 5400 Mitarbeiter und 220 Lehrlinge beschäftigt. VN-JS