„Die Hoameligen“ spielten auf Götzner Kulturbühne Ambach

Vorarlberg / 02.04.2019 • 13:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
"Die Hoameligen" fühlen sich auf der Kulturbühne Ambach sichtlich wohl. Egle
„Die Hoameligen“ fühlen sich auf der Kulturbühne Ambach sichtlich wohl. Egle

Das Tiroler Frauentrio bietet Musik von echter Volksmusik bis Jazz und begeisterte einmal mehr das Publikum in Götzis.

Götzis Mittlerweile sind sie bereits Stammgäste in Götzis. Claudia Heis gemeinsam mit den beiden Schwestern Barbara und Karoline Schreier, besser bekannt als das musikalische Frauentrio „Die Hoameligen“, fühlten sich pudelwohl auf der Kulturbühne Ambach. Die gute Laune der drei Tiroler Vollblutmusikerinnen übertrug sich von der ersten Sekunde auf das Publikum. Gekonnt spannen sie den Bogen von echter Volksmusik hin zu Klassikern der Unterhaltungsmusik. Neben alpenländischen Klängen haben sie auch Hits von Silbermond, Phil Collins, Leonard Cohen, oder auch Xavier Naidoo, Louis Armstrong bis zu den Guns N`Roses im Programm, stets aber versehen mit der eigenen speziellen Note, oder auch einmal mit einem anderen Text. Das intuitive Feingefühl stimmt bei jederNummer. So vielfältig wie die Musik wissen sie auch ihre Instrumente – Violine, Harfe und Kontrabass – einzusetzen. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – alle drei entstammen aus Musikerfamilien –, ihnen wurde die Musik in die Gene eingepflanzt. In Götzis ernteten die drei tosenden Applaus – hochverdient. CEG

Das Tiroler Damentrio spielte vor einem vollen Haus. Egle
Das Tiroler Damentrio spielte vor einem vollen Haus. Egle