822.000 Euro für Bregenzer Straßen

Vorarlberg / 04.04.2019 • 20:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz 822.000 Euro kostet jene Vereinbarung, die die Stadt Bregenz für diverse Straßenbaumaßnahmen 2019 mit einem Bauunternehmen geschnürt hat. Die wichtigsten Einzelprojekte sind die Sanierungen der Thumbstraße, von Teilbereichen der Gallusstraße und der Aureliastraße und des Kreisverkehrs in der Strabon­straße. Zudem ist beim Altreuteweg die Aufbringung eines neuen Belages geplant. Schließ­lich soll der Kreuzungsbereich Belruptstraße/Weißenreuteweg saniert und gestaltet werden. Zudem sind Asphaltierungen im Feldweg, in der Fritzstraße und beim Pfänderweg geplant.