Treffpunkt: Frühschoppen der Laternser Musikanten

Vorarlberg / 10.04.2019 • 07:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Laternser Musikanten boten dem Publikum die Möglichkeit, selbst Teile des Programms zusammenzustellen. Egle

Der Schlemmerfrühschoppen des Musikvereins Laterns sorgte für einen vollen Dorfsaal.

Laterns Im vergangenen Jahr 2018 feierte der stolze Laternser Musikverein sein 100-jähriges Bestehen. Dass man vom Feiern noch lange nicht genug hat, bewiesen die Musikanten beim klangvollen Schlemmerfrühschoppen. Die Küche servierte feinste Köstlichkeiten für den Sonntagmittag, wie etwa Schweinsbraten, Gulasch oder Pasta, ergänzt durch vegetarische Variationen. Auch für die Kinder war dank der Organisation von Obfrau Madita Buchacher und ihren fleißigen Helfern gesorgt, in der riesigen Hüpfburg waren sie eingeladen, entsprechend herumzutollen. Der dann müde Nachwuchs konnte sich beim Kinderschminken in Tiger, Pirat, Frosch, Katze oder andere Figuren verwandeln lassen.

Marketenderinnen Vanessa und Regina an der Weinbar. Egle
Marketenderinnen Vanessa und Regina an der Weinbar. Egle

Nicht fehlen durfte bei einem Frühschoppen die passende Musik, wofür der Musikverein selbst sorgte. Nach dem grandiosen Auftritt der Jungmusik war das große Orchester dran, wie immer seit 30 Jahren unter der Leitung von Kapellmeisterlegende Dietmar Breuss. Spezialität in Laterns: Wie bei einer lebenden Jukebox dürfen sich die Gäste aus einer Liste ihre Wunschstücke auswählen.

Weite Anreise aus Bregenz bzw. Wolfurt: Elmar Hartmann und Monika Wurz. Egle
Weite Anreise aus Bregenz bzw. Wolfurt: Elmar Hartmann und Monika Wurz. Egle

Mit dabei waren im Laternser Dorfsaal der sich auf dem Weg der Besserung befindliche Laternser Bürgermeister Heinz Ludescher, die beiden Ehrenmitglieder sowie langjährigen Obleute Ferdinand Matt und Gebhard Nesensohn, die Biosenner Cornelia und Jakob Mathis sowie die Präsidentin Gabriela Dietsche von der Musikgesellschaft Kriessern. CEG

Eva-Maria und Paul Ehlert: Frühschoppen geht auch mit Kaffe und Kuchen. Egle
Eva-Maria und Paul Ehlert: Frühschoppen geht auch mit Kaffe und Kuchen. Egle