Nina (20) aus Höchst ist die neue Miss Vorarlberg

Vorarlberg / 12.04.2019 • 23:55 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Selina aus Wald am Arlberg (Platz 4), Vizemiss Candela aus Bregenz, Miss Vorarlberg Nina aus Höchst, Lara N. aus Mittelberg (Platz 3) sowie Chiara aus Koblach (Platz 5).

Dornbirn Die rote Halle 12 im Dornbirner Messequartier ist bis auf den letzten Platz gefüllt, knapp 450 Besucher warten gespannt auf den ersten Auftritt der Kandidatinnen. Die Spannung steigt, sowohl hinter als auch vor der Bühne. Eines ist sicher: Am Ende des Abends kann nur eine die neue Miss Vorarlberg werden. 19.30 Uhr: Moderator Lukas Greussing eröffnet die Vorarlberger Misswahl unter tosendem Applaus und begrüßte die achtköpfige Jury. Sie allein haben es in der Hand, die Miss Vorarlberg zu küren.

Mit einem bezaubernden Lächeln auf den Lippen betreten die Kandidatinnen im ersten – noch wertungsfreien Durchgang – in Outfits von Façona den Laufsteg. Beim Publikum gibt es schon jetzt kein Halten mehr. Laute Zurufe unterstützen die Anwärterinnen auf den Titel bei der Vorstellungsrunde. Auch das erste Interview mit dem Moderator meistern die Missen mit Bravour. Von Nervosität ist spätestens jetzt keine Spur mehr.

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es weiter zum ersten Wertungsdurchgang in der aktuellen Frühjahrs- und Sommerkollektion von Mango. Es hagelt erste Punkte, übe die meisten Punkte dürfen sich Candela, Lara N. und Nina freuen. Auf den Laufsteg geht es jetzt mit trendigen Taschen von Designer Mike Galeli, den Auftritt quittiert das Publikum mit einem großen Applaus. Während Ländle-TV ein exklusives Video vom großen Misswahl-Shooting im Palast Hohenems präsentiert, heißt es für die Kandidatinnen: Bereit machen für den nächsten Wertungsdurchgang. Sie glänzen dabei in der neuesten Streetwear-Fashion von Sajas, während Sänger Giuliano de Stefano die Mädchen musikalisch unterstützt.
Auch im nächsten Durchgang in Sport-Outfits des neuen Misswahl-Partners Skinfit zeigen sich die Teilnehmerinnen von ihrer Schokoladenseite. Die Jury teilt wieder ordentlich Punkte aus. Der krönende Abschluss in romantischen Dirndl der Landhausmode Lenz erweist sich als glamouröser Höhepunkt des Abends. Es wird spannend, die Jury vergibt ihre Punkte verdeckt. Die Köpfe rauchen. Die Punkte werden zusammengerechnet.

Cesár Sampson unterhält das Publikum mit gefühlvollen Songs während die Mädchen auf die Verkündung waren. Anwältin Claudia Bogensberger bringt das Ergebnis in einem Kuvert auf die Bühne. Noch bevor die neue Miss bekannt gegeben wird, werden erstmals mit „Best Catwalk“ und „Best Toughness“ zwei weitere Titel verliehen. Bei diesen Kategorien hat Laufsteg-Coach Simone Sturn de Entwicklung der Missen bei den Vorbereitungen bewertet. Über den Titel „Best Catwalk“ darf sich Candela (18) aus Bregenz freuen. Die toughste Kandidatin ist Lara A. (18) aus Bregenz. Die von den Kandidatinnen auserkorene Miss Friendship ist Victoria Magdalena (18) aus Feldkirch. Nina aus Höchst, die auch zur Miss VOL.AT gekürt wurde, ist die neue Miss Vorarlberg. Die 175 cm große Studentin gewinnt vor Candela aus Bregenz und Lara N. aus Mittelberg. Unter tosendem Applaus nimmt sie die Krone im Empfang.

Alle Infos und Bilder zur Vorarlberger Misswahl gibt es auf vn.at. Von der Misswahl in Dornbirn berichten: Tanja Güfel und Hanna Reiner.