Nina aus Höchst überzeugte die Internetnutzer

Vorarlberg / 12.04.2019 • 22:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Miss VOL.AT Die Internetgemeinschaft hat gewählt. In den vergangenen Wochen konnten die User auf VOL.AT ihre Stimme für ihre ganz persönliche Favoritin abgeben.

Die Wahl zur Miss VOL.AT wurde insgesamt 176.000 Mal aufgerufen. 25 Prozent der Stimmen fielen dabei auf Nina aus Höchst, die somit auch den Titel der Miss VOL.AT tragen darf – das ist rekordverdächtig. Auf den zweiten Platz schaffte es Selina aus Wald am Arlberg. Nina bekommt einen dreitägigen Aufenthalt im Wellnesshotel Schwarz Brunn in Tirol im Wert von 500 Euro. Sie darf sich auf Tiefenentspannung pur, gekrönt von einem Panoramablick auf die Bergwelt freuen. Den Preis sponsert der langjährige Misswahl-Partner Herburger Reisen. Nina übernimmt den Titel von Sophia aus Schruns, die 2018 zur Miss VOL.AT gewählt wurde.

Von der Misswahl in Dornbirn berichten: Tanja Güfel und Hanna Reiner