Ein Fest für kleine und große Lesefreunde

Vorarlberg / 14.04.2019 • 18:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Das Programm für die achte VN-Kinder- und Jugendbuchmesse Buch am Bach steht.

SCHWARZACH In etwa zwei Monaten ist es so weit: Von Dienstag, 25., bis Donnerstag, 27. Juni, findet auf der Kulturbühne Ambach in Götzis Vorarlbergs größtes Lesefest, die VN-Kinder- und Jugendbuchmesse Buch am Bach 2019 statt.

Alle kleinen und großen Lesefreunde erwartet an den drei Tagen ein buntes Programm, das heuer mit Ingrid Hofer und Teddy Eddy auch für die Kleinsten ganz viel zu bieten hat. Ulrike Motschiunig, bekannt für ihre Fuchsbücher, liest für Kinder ab drei Jahren und freut sich darauf, ganz viele kleine Vorarlbergerle zu ihren Lesungen begrüßen zu können.

Volksschulkinder hingegen werden mit der Kinderbuch-Autorin Susa Hämmerle aus Vorarlberg ihre Freude haben. Sie ist für ihre besonders fantasievollen Geschichten und Flutschgedichte bekannt, die immer und überall aus ihr flutschen. So wie beispielsweise: Tät i nid schribä, wür mr nur blibä – i schwörs bi mim beasä: LEASÄ!

Apropos: Mit im Boot sind auch Studierende der PH Feldkirch und ihr Professor Andreas Schumann. Sie erarbeiten Workshops zu unterschiedlichen Büchern, die dann auf der Buch am Bach belegt werden können. Ob eine Whatsapp-Fortsetzungsgeschichte schreiben, Schnitzeljagd zum Glück oder Comic-Romane erfinden, die angehenden Lehrer sind ausgesprochen erfinderisch. Zugesagt haben aber auch die Kinder- und Jugendbuchautoren Carolin Philipps, Daniel Höra, Sonja Kaiblinger, Angelika Diem, Tobias Fend und Irmgard Kramer, die gerade den österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2019 entgegennehmen durfte. Außerdem ist Anne Klinge mit ihrem Fußtheater wieder mit von der Partie, ebenso wie das Puppentheater, die Landesbibliothek und die Landesbüchereistelle sowie der Buchklub Österreich. CRO