Bluttat in Dornbirn: Obduktionsergebnis am Dienstag erwartet

Vorarlberg / 29.04.2019 • 16:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Ermittlungen der Polizei laufen seit Freitag auf Hochtouren. VN/Steurer

Nach der tödlichen Messerattacke in Dornbirn gibt es noch keine Spur vom Täter.

Dornbirn Nach der tödlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in Dornbirn am Freitagabend (die VN berichteten) sind die Ermittlungen der Polizei auch am Montag weiter auf Hochtouren gelaufen, zunächst jedoch ohne konkrete Ergebnisse. Neue Ansatzpunkte könnte möglicherweise die gerichtsmedizinische Obduktion des Leichnams des 27-jährigen Opfers ergeben, deren Ergebnisse am morgigen Dienstagvormittag erwartet werden. Zwar konnte die 24-jährige Zeugin der Tat, die auch die Polizei zum Tatort gerufen hatte, noch am Wochenende befragt werden. Ihre Aussage brachte die Ermittlungen aber nicht entscheidend weiter. So liegt noch immer keine Personenbeschreibung des geflüchteten Täters vor.