Acht Verkehrstote seit Jahresbeginn

02.05.2019 • 20:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

SChwarzach Bereits acht Menschen kamen heuer seit Jahresanfang bei Verkehrsunfällen in Vorarlberg ums Leben. Nun steht mit dem Mai ein Monat bevor, in dem in vergangenen Jahren mehr schwere Verkehrsunfälle passierten als im Schnitt der Monate davor, wie eine aktuelle Analyse des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) zeigt.

Sie zeigt auf Basis von Daten der Statistik Austria, dass in den vergangenen fünf Jahren im Mai um 52 Prozent mehr Verkehrsunfälle mit Personenschaden passierten als im Monatsschnitt von Jänner bis April.

Verstärkte Maßnahmen gegen die Hauptunfallursachen Schnellfahren und Ablenkung am Steuer sind nötig. Zudem erhöhen mehr öffentliche Verkehrsverbindungen die Verkehrssicherheit, betont der VCÖ. Bahn und Bus sind um ein Vielfaches sicherer als Pkw.