Theatermobil Sulz feiert Zehnjähriges

Vorarlberg / 02.05.2019 • 17:54 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Armin Weber als Darsteller bei
Armin Weber als Darsteller bei „Die zwölf Geschworenen“. Uysal

Armin Weber feiert mit Theatermobil ein Jahrzehnt „Tingeltheater“.

Sulz In seinem normalen Berufsleben ist der Sulner Armin Weber (56) Geschäftsführer eines Touristik-Unternehmens. Aber die große Leidenschaft des beliebten Vorarlberger Schauspielers gehört dem Menschen vor und hinter der Bühne. Vor einem Jahrzehnt gründete er das Theatermobil Sulz.

Den Anfang ins Jubiläumsjahr machte das Stück „Apres Ski – Ruah do domma“, die Vorarlberger Mundartfassung der Kabarett-Komödie von Klaus Eckel mit dem Bregenzer Schauspieler Marcus Harm in der Hauptrolle. Weber führte zum ersten Mal Regie. Alle sieben Aufführungen in der Sulner Kleinkunsttankstelle „Theatergarage“ waren gut besucht und die vielen Zuschauer kamen auf ihre Kosten. „Das war ein mehr als gelungener Auftakt zum Jubiläum. Wir sind dran die Produktion für den Herbst festzulegen. Dazu sind Konzerte geplant“, erklärt Weber.

Mehr als nur Theater

Theatermobil verfügt seit heuer mit der „Theatergarage“ in Sulz über eine fixe Spielstätte. Zwei Produktionen pro Jahr sollen fix am Programm stehen. Dazu sollen aber auch Events wie Lesungen, Diskussionen oder Unplugged-Konzerte zukünftig zum fixen Bestandteil des Theatermobil gehören. Die „Kleinkunsttankstelle“ bietet auch den Menschen in anderen Orten und Dorfplätzen eine willkommene Abwechslung.  Denn trotz eigener Bühne soll das „Tingeln“ durch das Land weiter fixer Bestandteil des Theatermobil-Konzeptes bleiben. Theatermobil hat dazu eine faltbare Bühne auf einem Anhänger, die mit einem Bus zum Publikum gefahren wird.

Guter Name

Der Sulner Unternehmer hat sich als Hobby-Schauspieler landesweit längst einen guten Namen gemacht. Seine Laufbahn auf der Theaterbühne begann spät. Bei einem Projekt in der Handelsakademie Feldkirch von Franz Kabelka hat Weber seine Liebe zum Schauspielen entdeckt. Nach seinem Studium und der Ausbildung zum Schauspieler wusste er bei vielen Auftritten auf der großen Bühne zu überzeugen. Vor Kurzem hatte Armin Weber im Stück „Die zwölf Geschworenen“ eine der Hauptrollen inne. Unvergessen bleibt für Armin Weber die Rolle im bekannten Kinofilm „Atem des Himmels“ oder bei diversen Aufführungen des Vorarlberger Volkstheaters oder auch im Feldkircher Theater am Saumarkt. VN-TK