Auch Kinder haben Depressionen

Vorarlberg / 03.05.2019 • 20:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

bregenz Depressionen bei Kindern und Jugendlichen werden oft übersehen. Der Kinderpsychologe Stefan Lüttke zeigt in der Reihe „Wertvolle Kinder“ des Vorarlberger Kinderdorfs am Mittwoch, 8. Mai 2019, ab 20 Uhr im Kinderdorf Kronhalde Wege aus der Depression und präventive Ansätze auf. „Bei Kindern sind Depressionen nicht immer leicht zu erkennen“, weiß der erfahrende Therapeut. Anzeichen können Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit, auffallend wenig Energie, Appetitlosigkeit sowie Schlafprobleme sein.

Der Depressionsforscher spricht über Ursachen und Symptome und berichtet von Fällen aus der Praxis. Lüttke lehrt an der Universität Tübingen und dem University College London. Er ist Projektleiter von „What’s up?“, einem Forschungsprojekt, das sich mit der Entwicklung eines Frühwarnsystems für Kinder und Jugendliche mit Depressionen auseinandersetzt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldungen: a.pfanner@voki.at, Tel. 05574/74992-63. Infos: www.vorarlberger-kinderdorf.at