22-Jähriger löste in Dornbirn mit Video Cobra-Einsatz aus

04.05.2019 • 08:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn Ein 22-Jähriger hat in der Nacht auf Samstag in Dornbirn mit einem Video, das er an einen Bekannten schickte, einen Einsatz der Cobra ausgelöst. Der junge Mann hatte darin seinen Suizid mit einer Schusswaffe in seiner Wohnung angekündigt. Da die Polizei nicht einschätzen konnte, ob auch andere Personen gefährdet waren, wurde die Umgebung rund um die Wohnung abgesperrt.

Die Verhandlungsgruppe konnte schließlich Kontakt zu dem 22-Jährigen aufnehmen und ihn dazu veranlassen, seine Wohnung zu verlassen. Der Mann wurde zur Einvernahme in die Polizeiinspektion Dornbirn gebracht. Verletzt wurde niemand.