Brückenschlag am Binnenbecken Hard

Vorarlberg / 04.05.2019 • 17:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Arbeiten für die neue Fußgängerbrücke an der Ausfahrt des Dorfbachhafens ins Binnenbecken haben begonnen. ajk

Lang geplanter Fußgängersteg vom Stedepark zum Seepark wird umgesetzt.

HARD Fußgänger sollen künftig noch bequemer und ohne Umweg entlang des Binnenbeckens gehen können. Die Marktgemeinde errichtet einen lang geplanten Fußgängersteg an der Mündung des Dorfbachhafens. Die Holzkonstruktion bedeutet den Brückenschlag zwischen Seepark und Stedepark.

Brückenschlag am Harder Binnenbecken: Der künftige Fußgängersteg ist gelb markiert. vorarlberg atlas

30 Meter lang soll der Fußgängersteg werden, der um rund 150.000 Euro errichtet wird. Mit den kürzlich präsentierten Plänen zur Hafengestaltung oder gar dem umstrittenen „Loop“ ums Binnenbecken hat die Konstruktion nichts zu tun, sie war bereits seit einiger Zeit geplant. Die Bauarbeiten werden einige Wochen dauern.

So präsentierte sich der Steg über den Dorfbach um 1956, also vor dem Bau der Straßenbrücke Uferstraße. Archiv mg Hard, Isidor Dobler

Unter anderem soll der Steg auch den Schulweg zu den neuen Schulen am See sicherer machen. Die Kinder müssen beim Weg aus Richtung Kohlplatzstraße/Pfarrkirche nicht mehr auf die Uferstraße ausweichen. Das gilt natürlich auch für alle anderen Spaziergänger und Wanderer, die am Binnenbecken im Bereich der Harder Seepromenade unterwegs sind. AJK