Demonstration gegen Asylpolitik kehrte nach Bregenz zurück

05.05.2019 • 18:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Auch das ungemütliche Wetter hielt die Demonstranten nicht ab. VN/Lerch
Auch das ungemütliche Wetter hielt die Demonstranten nicht ab. VN/Lerch

Bregenz Rund 1000 Teilnehmer fanden sich am gestrigen Sonntag am Bregenzer Hafen zu einer weiteren Demonstration für ein humanes Asylrecht ein. Sie hörten dabei Reden von Pia Klemp, Kapitänin bei der privaten Seenotrettung, Erich Zucalli von Attac Vorarlberg und einem jungen Syrer mit Bleiberecht. Die Stimmung war gut. „Die Geschichten, die wir heute hörten, waren sehr berührend“, beschrieb eine Teilnehmerin ihre Eindrücke von der Kundgebung.

Die Demonstrationen gehen weiter. Die nächste Veranstaltung gibt es in zwei Wochen in Feldkirch.