Sportanlage Gaißau in der Zielgeraden

Vorarlberg / 05.05.2019 • 17:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In diesem Gebiet am östlichen Ortsrand entsteht die neue Sportanlage in Gaißau. Die mächtige Weide, ein Naturdenkmal, bleibt erhalten. ajk
In diesem Gebiet am östlichen Ortsrand entsteht die neue Sportanlage in Gaißau. Die mächtige Weide, ein Naturdenkmal, bleibt erhalten. ajk

Gemeinde plant Fußballplatz samt Clubheim mit Gastronomie.

Gaißau Die Gemeinde Gaißau beabsichtigt, wie in den VN berichtet, nördlich des Blum-Werkes 6, im Bereich der Landesstraße L19 („Gaißauer Straße“) bzw. angrenzend an den Gemeindeweg „Stillestraße“, eine neue Sportanlage zu errichten. Die Gaißauerinnen und Gaißauer haben bekanntlich bei der Volksabstimmung am 26. November 2017 deutlich für die neue Sportstätte gestimmt. Unter anderem entstehen hier ein Hauptspiel- und Trainingsfeld, ein gastronomisch genutztes Clubheim mit Nebengebäude sowie Parkierflächen. Die Pläne für die neue Sportanlage stammen vom Architekten Michael Achammer. Der Finanzaufwand soll rund 2,2 Millionen Euro betragen. Nach Abwicklung eines behördlichen Vorprüfungsverfahrens hat die Ach­ammer Architektur GmbH im Namen der Rheindeltagemeinde Ende April bei der BH Bregenz um Erteilung der bau- und landschaftsschutzrechtlichen Bewilligung sowie um die Erteilung der gewerbebehördlichen Betriebsanlagengenehmigung für das Clubheim angesucht. Die mündliche Verhandlung findet Ende Mai statt. Läuft alles nach Plan, soll der SV Gaißau im nächsten Jahr die neue Sportanlage nützen können.