Bewilligung für mobile Schlachteinrichtungen

Vorarlberg / 07.05.2019 • 18:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Lange hat das Land darauf warten müssen, doch nun ist er da, der Erlass des Sozialministeriums hinsichtlich der Zulassung mobiler Schlachteinrichtungen. Die wichtigsten Eckpunkte der Regelung sind, dass Schlachttiere auf Bauernhöfen in einem Schlachtanhänger oder einer Schlachtbox fixiert, betäubt und entblutet werden können. Ein Tierarzt muss beim gesamten Vorgang dabei sein. Die Weiterverarbeitung des Schlachtfleisches hat anschließend in einem Schlachthof zu erfolgen. Weiterhin nicht zugelassen ist die tatsächlich mobile Schlachtung und Weideschlachtung mit dem Kugelschuss. Das sei wegen aktuell gültiger EU-Rechtsvorschriften nicht möglich, so Landesveterinär Norbert Greber. Allerdings behandelt die EU-Kommission derzeit das Thema „mobile Schlachtung“ hinsichtlich möglicher rechtlicher Änderungen.