„Ich wollte schon immer nach Wien“

12.05.2019 • 16:23 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
„Ich habe meine Ausbildung selbst finanziert.“ Credit Mario Soldo
„Ich habe meine Ausbildung selbst finanziert.“ Credit Mario Soldo

Selbstständig seit 2007 – Reisen als Hobby – Komplettanbieterin.

wien „Ich muss jeden Tag bewusst leben und dankbar sein, dass es mir so gut geht. Nach dem sehr traurigen Verlust einer Freundin im letzten Jahr, wurde mir das klar. Ziele und Wünsche sollte man rasch umsetzen und nichts vor sich herschieben. Und man sollte wirklich nie im Streit auseinander gehen, also am besten sowieso nie streiten.“

Das erläutert im Gespräch mit den VN Daniela Vallaster (44), die als Grafikdesignerin seit 1997 in Wien lebt und seit 2007 als Einzelunternehmerin selbstständig ist. Zu ihrem Beruf führt sie aus: „Ich trete selbstständig als Komplettanbieterin für Designlösungen auf. Jede Aufgabenstellung wird von mir als willkommene Herausforderung betrachtet. Dabei ist es mir ein großes Anliegen, individuelle und maßgeschneiderte Konzepte und Umsetzungen zu kreieren und schlüssig zu transportieren. Die Wiedererkennbarkeit ist für mich das Um und Auf.“

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Editorial Design, also gestalten von Magazinen, Corporate Design, Logoentwicklungen und Erschaffen verschiedener Erscheinungsbilder, Verpackungen, Pictogrammen, Ausstellungsgestaltung sowie Bildkonzepten und im Communication Design, in der Gestaltung von Jahresberichten, Webdesign, Reinzeichnungen und Drucküberwachung. Auch Typografie liegt ihr sehr am Herzen.

„Ich wollte schon immer nach Wien“, erinnert sich die gebürtige Bregenzerin, die in Rankweil aufgewachsen ist und 1994 am Oberstufenrealgymnasium in Götzis die Reifeprüfung abgelegt hat. Anschließend studierte sie zwei Jahre Rechtswissenschaften in Innsbruck und wechselte dann an die AKI, die Akademie für Bildende Künste in Enschede in den Niederlanden. Von 1997 bis 1999 absolvierte Daniela Vallaster mit Auszeichnung die Wifi Werbeakademie in Wien, wo sie zur Grafikdesignerin ausgebildet wurde. Sie hat sich, wie sie betont, die Ausbildung mit einem Kredit selbst finanziert.

Berufliche Erfahrungen sammelte sie unter anderem bei Fine Line, einem Grafikstudio in Wien, zu dessen Kunden u. a. das Jüdische Museum, Schallaburg, und viele mehr gehörten. Dazu kamen zwischen 2000 und 2001 Tätigkeiten in Zagreb und Wien.

Daniela Vallaster, die in Partnerschaft mit einem Architekten lebt, kommt noch zweimal im Jahr, zu Weihnachten und im Sommer, nach Vorarlberg.

„Mein Freund und ich genießen das Leben in Wien mit seinem großen kulturellen und kulinarischen Angebot. Wir unternehmen aber auch viele Reisen. Ein wichtiges Ziel ist dabei immer wieder Italien. Im Februar waren wir eine Woche in Athen und als nächstes steht eine Rheinreise auf dem Programm. Dabei werden wir auch eine Reihe der bekannten Dome besichtigen“, so Vallaster. Sportlichen Ausgleich findet sie beim Spinning, beim Golfen und Radfahren. EE

Zur Person

Daniela Vallaster

Geboren 20. Jänner 1975 in Bregenz, aufgewachsen in Rankweil

Ausbildung Matura am Oberstufenrealgymnasium in Götzis, Wifi-Werbeakademie in Wien mit Auszeichnung

Beruf Seit 2007 als Grafikdesignerin selbstständig in Wien

Familie Partnerschaft

Hobbys Golfen, Radfahren, Spinning.