Ausgezeichnete Jugendbuchautorin

Vorarlberg / 14.05.2019 • 19:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Irmgard Kramer wird nach 2018 auch heuer wieder das junge Publikum auf dem größten Lesefest Vorarlbergs, der Buch am Bach, begeistern.VN/Steurer
Irmgard Kramer wird nach 2018 auch heuer wieder das junge Publikum auf dem größten Lesefest Vorarlbergs, der Buch am Bach, begeistern.VN/Steurer

Auf der VN-Kinder- und Jugendbuchmesse Buch am Bach liest Irmgard Kramer an allen Tagen.

Schwarzach Wenn Irmgard Kramer von Dienstag, 25. bis Donnerstag, 27. Juni, auf die achte VN-Kinder- und Jugendbuchmesse Buch am Bach nach Götzis kommt, ist sie nicht mehr nur Autorin: Sie ist Trägerin des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2019 in der Kategorie Jugendbuch.
Klar, dass sie aus dem frisch prämierten Roman „17 Erkenntnisse über Leander Blum“ lesen wird. Vier Jahre arbeitete die Dornbirnerin an diesem Werk.

Mit Sprayer unterwegs

Tagelang zog Kramer mit Fabian Hämmerle alias Sprayer Peks durch Wien, um die ultimative Wand zu finden. Sie ließ sich auf die Szene ein, verstand, was antreibt. Erst dann begann sie mit der Figurenzeichnung und der Plotentwicklung. „Als ich merkte, dass sich die Geschichte entwickelt, hatte ich so richtig Spaß am Schreiben“, erzählt die 50-Jährige lachend und gibt unverblümt zu, dass nicht jede Idee und auch nicht jede Recherche gleich zu einem Buch führt. 

Inzwischen schrieb Irmgard Kramer, die in Wien und im Bregenzerwald lebt, auch Bücher für Erwachsene. „Liebe ist die beste Köchin“ heißt ihr neuer Roman, der Anfang September im Piper Verlag erscheint. Darin dreht sich alles um die wilden Weiber vom Gasthaus Lamm. Könnte es sein, dass den Wälder Leserinnen da spontan ein Pendant einfällt? Oder ist das Haus mit dem Namen eines Flugtiers nur die Initialzündung für eine Roman-Idee gewesen?

Hauptpreis

Doch wo Kramer draufsteht, da ist das Prädikat „Lesenswert“ mit dabei. Fünf ihrer insgesamt 16 geschriebenen Bücher wurden für Preise und Auszeichnungen nominiert. Gestern hat es auch mit dem Hauptpreis geklappt. „Das ist das erste Mal, dass ich ihn auch wirklich bekomme“, ist die Freude bei der Erfolgsautorin riesig. Der renommierte Österreichische Kinder- und Jugendbuchpreis, der seit 1955 verliehen wird, listet Größen aus der Literaturszene wie Mira Lobe, Christine Nöstlinger, Renate Welsch, aber auch Monika Helfer und Michael Köhlmeier. Irmgard Kramer gehört jetzt dazu.

Neben Irmgard Kramer haben auch Kinder- und Jugendbuchautoren wie Ulrike Motschiunig, Susa Hämmerle, Daniel Hora, Sonja Kaiblinger, Carolin Philipps, Angelika Diem und Ingrid Hofer zugesagt. Wie jedes Jahr können sich die Kinder und Jugendlichen über ein vielfältiges Programm auf der Buch am Bach freuen. Anmeldungen sind ab heute möglich. CRO

Buch am Bach: Anmeldungen für Veranstaltungen, Lesungen und Vorführungen sind ab heute 8 Uhr möglich. Weitere Infos auf www.vn.at/buchambach