Harmoniemusik Vandans erzielte bei Wertungsspiel in Deutschland tolles Ergebnis

Vorarlberg / 15.05.2019 • 22:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Harmoniemusik Vandans erreichte beim Wertungsspiel in Scheidegg  mit 96 Punkten die höchste Bewertung aller teilnehmenden Orchester . hmv
Die Harmoniemusik Vandans erreichte beim Wertungsspiel in Scheidegg mit 96 Punkten die höchste Bewertung aller teilnehmenden Orchester . hmv

Herausragende 96 Punkte erreicht.

VANDANS Am letzten Aprilwochenende fand im Kurhaus Scheidegg (Deutschland) das Wertungsspiel zum Bezirksmusikfest statt. Dabei erreichte die Harmoniemusik Vandans mit 96 Punkten einen ausgezeichneten Erfolg in der Oberstufe, der vierthöchsten von fünf Wertungsstufen. Gleichzeitig war dies unter den 25 teilnehmenden Gruppen die höchste Punktezahl, die an diesem Wochenende vergeben wurde.

„Wir haben seit Jänner für dieses Wertungsspiel intensiv geübt“, berichtet der sichtlich stolze Kapellmeister Bernhard Rohrer über die präsentierten Stücke: Zum Ersten „The Wall“, in dem alle Instrumentengruppen gefordert sind. „Wir werden dieses Stück vermutlich auch bei unserem Herbstkonzert in der neuen Rätikonhalle spielen“, berichtet der Kapellmeister. Beim zweiten Stück handelte es sich um die Komposition „Kaddish“, ein jüdisches Gebet für das Seelenheil Verstorbener und gleichzeitig tröstliche Totenfeier für die Hinterbliebenen.

Der Modus von Wertungsspielen

Bei Wertungsspielen lassen Blas-orchester in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen ihre musikalische Leistungsstärke von einer Fachjury bewerten. Das Ziel ist es, wertvolle Anregungen für die zukünftige Orchesterarbeit zu erhalten, um das Leistungsniveau zu verbessern. Hierbei ist zu erwähnen, dass sich bei Wertungsspielen die Orchester nicht direkt miteinander messen. Es werden auch keine Platzierungen vergeben, die Orchester nicht miteinander verglichen. „Der besondere Reiz für Musiker und Zuhörer ist die offene Wertung. Die Vorträge werden von den Juroren unmittelbar nach den Musikstücken bewertet und mittels Zifferntafeln angezeigt“, so Kapellmeister Rohrer. STO