Zurcarohs brasilianisches Abenteuer

Vorarlberg / 17.05.2019 • 18:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In Brasilien wird die Zurcaroh-Show „As Scrituras Sagradas“ gezeigt. Lerch
In Brasilien wird die Zurcaroh-Show „As Scrituras Sagradas“ gezeigt. Lerch

Im Juli geben die Akrobaten eine Benefiz-Show in Sao Paulo.

Götzis Am 10. Juli tritt die Götzner Akrobatik- und Tanzgruppe Zurcaroh auf der Außenbühne Götzis bei der Gymnaestrada auf, es ist der einzige Auftritt der Gruppe im Rahmen der Veranstaltung. Denn im Anschluss startet für die rund 50-köpfige Gruppe ein Abenteuer in der Heimat von Zurcaroh-Gründer Peterson da Cruz Hora. Sie treten am 14. Juli in der Citybank Hall auf und das für den guten Zweck. „Wir tragen alle Kosten selber“, erklärt Peterson da Cruz, „die Einnahmen sollen alle für soziale Zwecke verwendet werden.“ Unterstützt würde eine Kinderkrebsstation in Sao Paulo sowie eine Drogentherapie-Station. „Brasilianische Freunde von mir, die mit mir geturnt haben, sind abgedriftet und den Drogen verfallen“, ist das eine Herzensangelegenheit für da Cruz. Zudem werden Lebensmittelspenden als Teil des Eintritts akzeptiert, hundert arme Familien sollen unterstützt werden und werden auch von Zurcaroh in die 90-minütige Show eingeladen. Mehrere tausend Zuschauer werden erwartet. 

Für die Zurcaroh-Mitglieder soll die Reise aber auch eine Belohnung für die vielen Anstrengungen sein. Im Anschluss an den Auftritt werden sie mehrere Tage Brasilien bereisen und auch die Schönheiten des Landes, etwa die Costa do Corais oder Rio de Janeiro, entdecken und genießen. VN-GMS