Dornbirn: Unfall nach Fahrerflucht mit 1,8 Promille

Vorarlberg / 27.05.2019 • 16:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Am Ortsende von Dornbirn hatte die Fahrt der Betrunkenen ein Ende, sie wurden von der Polizei noch vor Ort befragt. apa
Am Ortsende von Dornbirn hatte die Fahrt der Betrunkenen ein Ende, sie wurden von der Polizei noch vor Ort befragt. apa

Geklaute Nummerntafeln, zu viel Promille im Blut: Duo raste mit Leihfahrzeug quer durch Dornbirn.

Dornbirn Die irrwitzige Aktion begann harmlos: Zwei Dornbirner im Alter von 20 und 21 Jahren liehen sich am Samstag bei einer Autofirma in Feldkirch einen Pkw aus. Gegen 15.20 Uhr lenkte der 20-Jährige der beiden, der nicht im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung ist, das Auto nach Dornbirn, wo das Duo reichlich Alkohol konsumierte.

Kennzeichen gestohlen

Anschließend stahlen die jungen Burschen von zwei Fahrzeugen einer Firma in Dornbirn – Schwefel jeweils ein Kennzeichen und montierten sie auf das Leihfahrzeug. In der Folge lenkte der führerscheinlose Mann das Auto in schwer alkoholisiertem Zustand (über 1,8 Promille) von Dornbirn in Richtung Hohenems. Der Beifahrer hatte ebenfalls zu viel Promille im Blut.

Mit weit überhöhter Geschwindigkeit fuhren die Männer dann auf der L 190 in Richtung Hohenems, überholten dabei mehrere Fahrzeuge und provozierten damit einige gefährliche Situationen. In Dornbirn Wallenmahd touchierten sie mit dem Pkw seitlich einen Motorradfahrer, als sie ihn überholen wollten. Der Fahrer flüchtete danach Richtung Hohenems weiter.

Frontal gegen Betonsockel

Der Biker kam durch großes Glück nicht zu Sturz und nahm die Verfolgung des Fluchtautos auf. Am Ortsende von Dornbirn wollte der Fahrer links abbiegen, geriet dabei ins Schleudern und stieß frontal gegen den Betonsockel einer Werbetafel, wobei das Fahrzeug sich überschlug und in einer angrenzenden Wiese auf dem Dach landete. Beide Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Ersthelfer und Zeugen hielten an der Unfallstelle an und verständigen die Rettungskräfte. Die beiden Männer wurden vor Ort befragt und anschließend ins Krankenhaus Dornbirn verbracht. Sie hatten leichte Verletzungen erlitten, am geliehenen Pkw entstand Totalschaden.