Rheinbrücke vor Sperre

03.06.2019 • 16:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die 40 Jahre alte Rheinbrücke zwischen Mäder und Kriessern wird aktuell erneuert. Die Sanierung kostet 7,44 Millionen Franken (ca. 6,5 Millionen Euro), das Land Vorarlberg beteiligt sich mit etwa 2,2 Millionen Euro an den Kosten. Im Rahmen der Arbeiten wird die Brücke statisch verstärkt, die Fahrbahnübergänge, Randborde, Entwässerung, Beläge und Abdichtungen werden erneuert. Die VN berichteten. Das Gerüst wurde vergangene Woche aufgebaut, ab kommenden Dienstag, 11. Juni, wird sie bis zum 11. Oktober komplett für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Der Lkw-Verkehr wird über Au-Lustenau, St. Margrethen-Höchst, Diepoldsau-Hohenems und Oberriet-Meiningen umgeleitet werden. An den Grenzübergängen in Meiningen und Hohenems werden Verkehrsdienste postiert. Radfahrer und Fußgänger können die Brücke während der kompletten Bauzeit benutzen. egle