Abgeschossener Gänsegeier: Obduktionsergebnis liegt vor

04.06.2019 • 20:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Raubvogel landete damals auf einem Dach, wo er verendete. polizei
Der Raubvogel landete damals auf einem Dach, wo er verendete. polizei

St. Gallenkirch Am 8. Mai wurde in St. Gallenkirch von einem unbekannten Täter ein Wildtier, und zwar ein seltener Gänsegeier, mit einem Schuss erlegt. Der Vogel wurde in der Hochlage von einem Gewehrschuss getroffen und flog vermutlich ein Stück weiter. In St. Gallenkirch stürzte der Geier auf ein Hausdach, wobei Dachplatten stark beschädigt wurden. Nun liegt das Obduktionsergebnis vor. Demnach wurde der Vogel gezielt mit einem schrägen Durchschuss der Brust getötet.

Die Polizei vermutet, dass der Gänsegeier etwas abseits von St. Gallenkirch gewildert wurde. Zum Täter gibt es laut Polizei derzeit nur vage Hinweise.