Der längste Garten Vorarlbergs

Vorarlberg / 04.06.2019 • 18:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Kinder und Jugendliche kreierten 2002 Kischta-Gärtle.

wolfurt Gemeinsam haben sich Kinder und Jugendliche für den längsten Garten Vorarlbergs engagiert und dafür insgesamt 2002 Kischta-Gärtle quer durchs Land entstehen lassen. Die Krönung des heurigen Projekts „Mi Kischta-Gärtle“ ist ein Abschlussfest morgen Donnerstag, 6. Juni 2019, ab 9 Uhr beim Volleyballplatz an der Ach in Wolfurt mit buntem Programm für alle. Kinder- und Schulgärten sind einmalige Lern- und Erfahrungsräume, in denen junge Menschen ihren Handlungsdrang und ihre Kreativität frei entfalten können. Im Mittelpunkt von „Mi Kischta Gärtle“ steht eine kleine Holzkiste, die selbst zusammengebaut, mit Erde gefüllt, bepflanzt und schließlich noch eigenhändig gehegt und gepflegt wird.