Auf die Füße, fertig, los: Zwischenwässler Kindergartenkinder sammeln Klimameilen

05.06.2019 • 19:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die fleißigen Läufer samt Kindergartenpädagoginnen bei der offiziellen Übergabe der gesammelten Klimameilen an Bürgermeister Kilian Tschabrun (letzte Reihe, Mitte). EGLE

Statt mit Chauffeur ging es für die Kleinen vier Wochen lang zu Fuß in den Kindergarten.

Bereits seit dem Jahr 2003 beteiligen sich Kindergartenkinder und Schüler europaweit an der Kampagne „Klimameilen“. Das Konzept ist so einfach wie wirksam: Statt mit dem Auto zur Schule gefahren zu werden, sind die Kinder am Morgen umweltfreundlich zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Alle gesparten Autokilometer werden festgehalten, gesammelt und dann offiziell als Beleg übergeben. Unter der Federführung des österreichischen Klimabündnisses beteiligen sich österreichweit mehr als 140 Kindergärten und Schulen, darunter auch die Kinder der Kindergärten Batschuns und Muntlix. Insgesamt beachtliche 2200 Klimameilen, besser gesagt Klimakilometer wurden binnen vier Wochen gesammelt. Umgerechnet auf das ganze Schuljahr ergibt das eine Ersparnis von rund 1500 Liter Benzin oder Diesel.

Bürgermeister Kilian Tschabrun freute sich bei der Übergabe der gesammelten Meilen nicht nur über das klimafreundliche Engagement der Kinder, sondern auch über die liebevoll gestalteten Kunstwerke des Gemeindenachwuchses. Eine Aktion, die natürlich mit den Zielen der e5-Vorzeigegemeinde Zwischenwasser Hand in Hand geht. CEG