Wichtige Nützlinge für den Garten

Vorarlberg / 05.06.2019 • 20:01 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Bestand der Bienen ist seit Jahren sehr gefährdet.iStock

Der Bestand der Bienen ist seit Jahren sehr gefährdet.iStock

Bienen sind unverzichtbar für das ökologische Gleichgewicht.

LAUTERACH Bienen produzieren nicht nur Honig, sondern übernehmen auch die wichtige Aufgabe der Bestäubung von Pflanzen – in unseren Gärten und auch auf landwirtschaftlichen Flächen. Dadurch leisten die Bienen einen großen Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt. Das macht sie zu wichtigen Nutztieren.

Bienen in Gefahr

Mit einem bienenfreundlichen Naturgarten kann jeder etwas Gutes tun. Das bedeutet, dass auf schädliche Spritzmittel und Dünger verzichtet und den Bienen eine möglichst vielfältige und bunte Auswahl an Blüten geboten wird. Ideal sind Lavendel, Salbei, Minzen, Thymian, Mohn, Sonnenblumen, Basilikum u. v. m. Wasserquellen wie Biotope oder Vogeltränken bieten die nötigen Trinkstellen, Büsche und Hecken bieten den Tierchen einen wichtigen Unterschlupf. Mit Insektenhotels kann zusätzlich dazu beigetragen werden, dass sich Bienen ansiedeln.

„Je seltener gemäht wird, desto mehr Blüten gibt es für unsere Nützlinge, die Bienen.“