ASZ-Vorderland wächst

Vorarlberg / 06.06.2019 • 19:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die Gemeinden des Vorderlands erhalten ein gemeinsames Abfallsammelzentrum. Vier Millionen Euro werden investiert, die Arbeiten laufen schon seit Längerem, der Hochbau seit Februar. Mittlerweile wurde auch der Bau der Holzkonstruktion gestartet. Gestern wurde im Rahmen einer kleinen Feier im Beisein der Regio-Bürgermeister sowie von Landtagspräsident Sonderegger eine Zeitkapsel in der Baustelle eingearbeitet. Ab 2020 werden hier 40 unterschiedliche Abfall- und Wertstoffe aus elf Gemeinden gesammelt. Die Zusammenarbeit von so vielen Gemeinden ist in Vorarlberg einzigartig, trotzdem ist das ASZ für 90 Prozent der 30.000 Gemeindebürger innerhalb von fünf Kilometer gelegen. regio