Emser Mädchen stark bei Leichtathletik-Schulcup

Vorarlberg / 06.06.2019 • 17:57 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Anna Kobelt (v. l.), Nikolina Todorovic, Anna-Gloria Knauder und Anna-Lena Hämmerle (Corinne König fehlt) waren eine Klasse für sich. tf
Anna Kobelt (v. l.), Nikolina Todorovic, Anna-Gloria Knauder und Anna-Lena Hämmerle (Corinne König fehlt) waren eine Klasse für sich. tf

Mädchen der Sportmittelschule Markt dominierten Wettbewerb.

Hohenems Die Mädchen der Sportmittelschule Markt dominierten die alle zwei Jahre ausgetragenen Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Mittelschulen mit sportlichem Schwerpunkt klar. Die Knaben landeten auf Platz vier.

Auf dem Programm standen ein Sprint über 60 Meter und Läufe über 1500 Meter, Weitsprung sowie Kugelstoßen mit einer drei Kilogramm schweren Kugel für die Mädchen und einer Vier-kg-Kugel bei den Buben. Gewertet wurden die jeweils vier besten der aus fünf Sportlern bestehenden Mannschaften. Vor allem die Mädchen aus der Hohenemser Sportmittelschule waren eine Klasse für sich. Sie konnten mit 12.628 Punkten und beachtlichen 1430 Punkten vor den zweitplatzierten Schülerinnen aus der SMS Rankweil-West den Sieg verbuchen. Auf Platz drei folgte die SMS Nenzing mit 10.468 Punkten vor der SMS Nüziders (10.206 Punkte).

Mit zum Teil persönlichen Bestleistungen belegten die von Renate Moosmann betreuten Emserinnen die Plätze eins (Anna Lena Hämmerle), zwei (Anna Gloria Knauder), vier (Corinne König), fünf (Nikolina Todorovic) und sieben (Anna Kobelt) und somit fünf Ränge unter den ersten sieben. Von ihren sportlichen Schwerpunkten her sind aber nur zwei, nämlich Corinne König und Anna-Lena Hämmerle, Leichtathletinnen, Anna Kobelt und Nikolina Todorovic sind Turnerinnen und Anna-Gloria Knauder ist eigentlich eine Handballerin.

Beim Bundesvergleichskampf, der vom 11. bis 13. Juni in Linz ausgetragen wird, können die Mädchen aus der Nibelungenstadt nicht teilnehmen, weil zu dieser Zeit die Sportwochen in Velden am Wörthersee auf dem Programm stehen.

Die von Jutta Jank betreuten Knaben Linus Amann, Kim Gahan, Jonas Kubu, Luca Pöschl und Nico Fritsche mussten sich mit dem vierten Platz, lediglich drei Punkte hinter den drittplatzierten Sportlern der SMS Schendlingen, zufriedengeben, wobei Luca Pöschl und Jonas Kubu die Plätze zwei und fünf in der inoffiziellen Einzelwertung belegten. tf