Im wilden, wilden Westen

Vorarlberg / 06.06.2019 • 17:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auf der Bühne: Alexander und Martina Eberle, Noemi Gmeiner, Sebastian Greußing, Amy und Ellen Horner, Lenja Jussel, Mathias und Patrick Johannsen. Rampenlicht
Auf der Bühne: Alexander und Martina Eberle, Noemi Gmeiner, Sebastian Greußing, Amy und Ellen Horner, Lenja Jussel, Mathias und Patrick Johannsen. Rampenlicht

Lauteracher Theaternachwuchs präsentiert neues Stück.

Lauterach Das Team der „Rampenlichtle“ präsentiert im Hofsteigsaal seine neue Produktion „Der wilde, wilde Westen“. Und die jugendlichen Darsteller spielen dabei mit allen Klischees, die ein richtiger Western so hergibt. Die Geschichte ist schnell erzählt: Es geht um einen fehlgeschlagenen Bankraub und eine Entführung, die aber glücklich und sogar romantisch endet. Da tummeln sich erfolglose, etwas dümmliche Bankräuber und natürlich ihre gesetzestreuen Gegenspieler. Da gibt es einen wagemutigen Helden und das zu rettende hübsche Mädchen. Die kesse Bardame und ein kauziger Totengräber würzen die moderne Western-Parodie. Die Premiere findet heute, Freitag, 7. Juni, um 19 Uhr statt. Weitere Aufführungen folgen am 8. Juni, 19 Uhr und am 9. Juni, 18 Uhr im Hofsteigsaal. Kartenreservierungen sind unter Tel. 0699 81568623 (18-20 Uhr, an den Aufführungstagen ab Mittag) oder unter reservierung@rampenlicht.at möglich. Weitere Infos rund um den Theaterverein gibt es auf: www.rampenlicht.at.