Langjährige Kameraden in Stallehr geehrt

10.06.2019 • 09:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Walter Schwarzhans (2.v.l.) wurde zum Ehrenmitglied des Kameradschaftsbunds Bings-Stallehr-Radin ernannt.

Walter Schwarzhans mit Silber und Gold ausgezeichnet.

Stallehr Vor kurzem konnte der Kameradschaftsbund Bings-Stallehr-Radin seine 52. Jahreshauptversammlung abhalten. Dazu waren unter anderem der Vizebürgermeister von Stallehr, Adolf Bitschnau, und Bludenz, Mario Leiter, Kulturstadtrat Christoph Thoma, Ortsvorsteher Edmund Jenny sowie die Ortsobmänner Hermann Loretz von Dalaas, Herbert Burtscher von Braz, Obmannstellvertreter von Bludenz Helmut Küng  sowie weitere Vertreter von Ortsvereinen gekommen.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder, wurden die Tagesordnungspunkte abgehalten. Höhepunkt der Versammlung war einmal mehr die Ehrungen verdienter Kameraden. Hans Kurz, Arthur Muhr und Mario Leiter wurden heuer mit dem Ehrenzeichen des Vorarlberger Landeskameradschaftsbundes ausgezeichnet. Das langjährige Mitglied Walter Schwarzhans wurde im Rahmen der Sitzung zum Ehrenmitglied ernannt. Er ist seit 50 Jahren Mitglied des Kameradschaftsbunds Bings-Stallehr-Radin und dessen Schriftführer. Auch beim Kameradschaftsbund Klostertal ist er seit 45 Jahren aktiv. Weiters bekleidet er das Amt des Beirates und ist seit 1975 Ausschussmitglied des Vorarlberger Kameradschaftsbundes. Seit 2009 ist der zudem Landesschriftführer. „Wird jemand gebraucht, Walter Schwarzhans ist zur Stelle“, lobte Obmann Edmund Bucher das langjährige Mitglied.

„Die vielen Auszeichnungen beweisen seine Treue und die Verbundenheit zum Kameradschaftsbund“, so Bucher über Schwarzhans, der für besondere Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz in Silber des Österreichischen Kameradschaftsbundes ausgezeichnet wurde. Eine weitere hohe Auszeichnung war die Überreichung des Ehrenzeichen in Gold, des Vorarlberger Landeskameradschaftsbundes. SW