Sport und Reisen als Lebensinhalt

Vorarlberg / 10.06.2019 • 18:51 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
„Ich verfolge eingehend Wirtschaft und Politik.“VN/GER
„Ich verfolge eingehend Wirtschaft und Politik.“VN/GER

„Ich war eigentlich überall auf der Welt“ – Schwimmen, Golf und Wandern.

DORNBIRN „Sport und Reisen sind mein großer Lebensinhalt“, führt gegenüber den VN Peter Ambros Fitz (82), der vor 22 Jahren sein Gewerbe niedergelegt hat und seither als Unternehmer in Pension ist, aus. Fitz war von 1975 bis 2018 als Honorarkonsul Vertreter Thailands in Vorarlberg und ist in dieser Funktion mit 30. Juni 2018 offiziell in den Ruhestand getreten. Seine Verdienste lagen vor allem im Aufbau der guten bilateralen Beziehungen zwischen Vorarlberg und Thailand. Das Land Vorarlberg würdigte diese mit der Verleihung des Großen Verdienstzeichens, und auch Thailand ehrte Konsul Fitz mehrere Male mit Auszeichnungen.

Sein Nachfolger als Honorarkonsul ist Jürgen Piffer, der bereits im Jänner 2017 die Zeichnungsberechtigung und verschiedene Vollmachten zur Unterstützung des Honorarkonsuls erhielt und sich so bestens einarbeiten konnte.

„Ich bin immer sehr viel gereist und war eigentlich überall auf der Welt, auch in ausgefallenen Gegenden. So beispielweise in Madagaskar, Somalia, Gambia, Elfenbeinküste oder Namibia. Aber während ich früher allein mit dem Rucksack unterwegs war, reise ich jetzt mit Gruppen. Das Know-how für die Reisen habe ich mir als Gründer und Betreiber von zwei Reisebüros erworben“, so Peter Fitz. In dieser Funktion vertrat er die Interessen der Vorarlberger Reisebüros in der Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV) als Stellvertretender Gremialvorsteher. Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildete die Organisation von Geschäftsreisen heimischer Firmen.

Und weiter: „Nach wie vor betreibe ich sehr viel Sport. Ich unternehme Wanderungen in den Bergen, gehe viel schwimmen und bin seit der Gründung Mitglied des Golfklubs in Brand.“

Fitz spricht Englisch, Portugiesisch und Spanisch, aber kein Thai. Zur Tätigkeit von Konsul Fitz gehörte vor allem der Aufbau und die Intensivierung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Vorarlberg und Thailand sowie die Begleitung und Unterstützung der in Vorarlberg lebenden Thais. „Das sind vorwiegend Frauen, die mit Vorarlbergern verheiratet sind. Als früherer Konsul verfolge ich natürlich auch noch eingehend die Politik und die Wirtschaft“, schildert Fitz.

Seine Berufslaubahn begann Peter Fitz 1953 als Praktikant bei der Versicherung „Riunione“ in Graz und Wien. Im Jahre 1959 wurde er Landesdirektor der Versicherung „National“ und nach der Fusion dieser Versicherung selbstständiger Makler für Industrieversicherungen. Anschließend gründete Peter Fitz das Reisebüro „Globus“ in Dornbirn mit einer Filiale im GWL in Bregenz, das später an Loacker Tours verkauft wurde. 1986 gründete er das Reisebüro „Interglobe“ in Hohenems. Vor 22 Jahren legte er das Gewerbe zurück und ging in Pension. Seit 1975 war Peter Fitz thailändischer Konsul in Vorarlberg. EE

Zur Person

Peter Ambros Fitz

Geboren 1936 in Hohenems,

Bildungsweg Volksschule in Hohen­ems, 1947 bis 1953 Humanistisches Gymnasium in Feldkirch (Stella Matutina) und in Bregenz.

Beruflicher Werdegang Versicherungs-Praktikum in Wien und Graz, Versicherungs-Landesdirektor in Vorarlberg, selbstständiger Industrie-Versicherungsmakler, Gründung eines Reisebüros, 43 Jahre thailändischer Konsul

Familie Junggeselle

Hobbys Wandern, Schwimmen, Golf, Reisen