Freiheitliche setzen auf „aktive Bodenpolitik der Gemeinden“

Vorarlberg / 11.06.2019 • 18:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bregenz Ein VN-Bericht über explodierende Baulandpreise ruft jetzt die Freiheitlichen auf den Plan. „Weil sich innerhalb weniger Jahre die Grundstückspreise verdoppelt haben, können sich immer mehr Vorarlberger den Wunsch nach einem Eigenheim nicht mehr leisten“, so FPÖ-Wohnbausprecher Joachim Weixlbaumer in einer Aussendung. Es sei Aufgabe der Politik, dieser Entwicklung aktiv entgegenzusteuern. Der freiheitliche Politiker sieht die Situation als besorgniserregend und zweifelt daran, dass die schwarz-grüne Landesregierung etwas entgegenzusetzen habe.

Einen wichtigen preisdämpfenden Impuls würde sich Weixlbaumer durch eine aktive Bodenpolitik von Land und Gemeinden erhoffen. Dringend notwendige Flächen – sowohl für den sozialen Wohnbau als auch im Eigenbereich – sollten gesichert werden, so die Forderung der Freiheitlichen.

Neben der Bereitstellung von Bauflächen seien die Gemeinden aber auch bei einer stärkeren Verdichtung und höheren Baunutzungszahlen gefordert. „Einerseits wird man dadurch dem Gebot des sparsamen Umgangs mit Grund und Boden gerecht und andererseits bedeutet eine bessere Nutzung der vorhandenen Bauflächen durch mehrgeschossige Bauten eine optimalere Kostenentwicklung, was letztendlich dem Mieter oder Käufer wieder zugute kommt“, so der FPÖ-Wohnbausprecher in der Aussendung weiter.

Preise verdoppelt

Die VN hatten in ihrer gestrigen Ausgabe auf Basis von Daten des Grundbuchs die Preisentwicklung für Grundstücke innerhalb der letzten fünf Jahre dokumentiert. Anhand tatsächlich getätigter Transaktionen zeigt sich eine Steigerung zwischen Mai 2014 und dem Vormonat von 101 Prozent. Die Quadratmeterpreise haben sich demnach von 155,74 Euro auf 313 Euro mehr als verdoppelt – landwirtschaftliche Grundstücke sind in den Berechnungen inkludiert. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei reinem Bauland. Hier sind die Preise laut Grundbuchdaten von 219 auf 419 Euro angestiegen, was ebenfalls beinahe einer Verdoppelung entspricht. VN-MIG