Humor in der Pflege

11.06.2019 • 16:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Im Lesegarten bei Buch & Spiel findet morgen die Vernissage statt. Hapf
Im Lesegarten bei Buch & Spiel findet morgen die Vernissage statt. Hapf

Vernissage zur Ausstellung „Humor in der Pflege“ im Wolfurter Lesegarten.

Wolfurt Humor ist bekanntlich die Würze im Leben und kann in vielen Fällen hilfreich sein. Auch im Pflegealltag kann Humor helfen, Spannungen und Konfliktsituationen zu lösen. Der deutsche Cartoonist Peter Gaymann näherte sich auf seine spezielle Weise diesem Thema. Seine Cartoons werden bis zum 5. Juli an verschiedenen Orten in Wolfurt gezeigt. Die Vernissage findet am Freitag, 14. Juni, um 18 Uhr im Lesegarten bei „Buch & Spiel“ bei der Musikschule statt. Elke Maria Riedmann wird die Eröffnung als „Frau Heimpl“ begleiten. Der 1950 in Freiburg im Breisgau geborene Peter Gaymann (Pseudonym: P. GAY) ist Cartoonist, Grafiker und Schriftsteller. Der studierte Sozialpädagoge lebt und arbeitet am Starnberger See. Er gilt als aufmerksamer Beobachter des Beziehungsalltags. In seinen Zeichnungen beschäftigt er sich auch mit dem Thema Demenz und der Pflege. Auch dabei kann der Humor fast schon therapeutische Wirkung erzielen, zumindest aber manche Situationen entkrampfen. Gaymann publiziert seit vielen Jahren mit dem Gerontologen Thomas Klie einen jährlichen Kalender mit dem Titel „Demensch“. Mit einem entsprechenden Augenzwinkern zeigen die Bilder dabei typische Situationen aus dem Pflegealltag. HAPF