Mit 2,46 Promille auf der Autobahn

11.06.2019 • 20:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Dornbirn kontrollierten am Dienstag um 8.50 Uhr einen Pkw-Lenker aus Deutschland, und staunten dabei nicht schlecht. Der 44-jährige Mann war auf der Rheintalautobahn A 14, Höhe Dornbirn-Süd, in Richtung Tirol unterwegs und überholte mit auffallend unsicherer Fahrweise mehrere Lkw.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde ein Alkomat-Test durchgeführt, der sage und schreibe 2,46 Promille ergab. Dem Lenker wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Er wird an die zuständige Bezirkshauptmannschaft angezeigt.