Verstärkung für Rankweiler Ministranten

11.06.2019 • 08:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die neuen „Minis“ von Rankweil (hier mit dem Leiterteam) wurden mit einer feierlichen Messe in der Gemeinschaft der Ministranten willkommen geheißen. EGLE

14 neue Kirchendiener offiziell aufgenommen.

Rankweil Das erste Jahr bei den Ministranten, so sagt man, sei besonders ereignisreich und spannend. Neben dem Ministrieren selbst lernen die Kinder auch sonst viele neue Dinge kennen, die in Zusammenhang mit der heiligen Messe und den Abläufen im Hintergrund zu tun haben. Nebenbei kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Für 14 Kinder, die bereits ihren Dienst in der Kirche versehen, war vor Kurzem der große Tag der offiziellen Aufnahme in die Gemeinschaft der Ministranten gekommen, von denen es in Rankweil rund 80 gibt.

Kirchlicher Segen für „Minis“

Nach einer feierlichen Messe in der Basilika, zelebriert vom scheidenden Pfarrer Wilfried Blum, seinem Nachfolger Walter Juen und Diakon Gerhard Haller, können die Kinder nun auch auf den kirchlichen Segen vertrauen. Musikalisch umrahmt wurde der Anlass vom Chor Pleasure unter der Leitung der beiden Chorleiterinnen Mary und Verena. Im Anschluss traf man sich noch auf dem Vorplatz der Basilika zu einer kleinen Agape, diese hatten die etwas älteren Ministranten während der Messe vorbereitet. Zusammen mit den stolzen Familien der neuen Kirchendiener, dem Leiterteam und anderen Kirchgängern genoss man so den lauen Sommerabend. CEG

 Pfarrer Wilfried Blum, sein Nachfolger Walter Juen und Diakon Gerhard Haller.
Pfarrer Wilfried Blum, sein Nachfolger Walter Juen und Diakon Gerhard Haller.
Zusammen wurden auf einem Stofftuch die  Hände aller "Minis" aufgedruckt.
Zusammen wurden auf einem Stofftuch die Hände aller „Minis“ aufgedruckt.