Nüziger Minis übergeben Propstei 2200 Euro

12.06.2019 • 20:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

St. Gerold In einer Fahrradputzaktion haben unlängst rund 50 Minis (Ministranten) der Pfarre Nüziders an einem Samstagvormittag Fahrräder für einen sozialen Zweck geputzt und im Rahmen eines Fahrradbasars auch verkauft. Die freiwilligen Spenden, insbesondere durch regionale Unternehmen, sowie der Erlös der verkauften Kuchen in Höhe von  2200 Euro haben die Minis je zur Hälfte dem therapeutischen Reiten für Kinder in der Propstei St. Gerold sowie dem Verein Seiltänzer (Hilfe für krebskranke Kinder in Vorarlberg) in Dornbirn zukommen lassen. Vor Kurzem wurden die Beträge in der Höhe von jeweils 1100 Euro an Pater Kolumban von der Propstei St. Gerold sowie an Brigitte Sperger vom Verein Seiltänzer übergeben, wobei die Minis zugleich auch die Therapiepferde der Propstei sowie die Kinderstation besichtigen durften.