Cowboyhut, Lederstiefel und harte Klänge

Vorarlberg / 13.06.2019 • 18:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Stacie Collins begeisterte mit ihrem
Stacie Collins begeisterte mit ihrem „Southern Roots Rock“. EGle

Stacie Collins rockte die Bühne im Alten Kino Rankweil.

Rankweil Die aus Nashville (Tennessee, USA) stammende Rockröhre Stacie Collins, heimliches Markenzeichen der Cowboyhut, ist mittlerweile nicht nur über dem großen Teich eine echte Größe, wenn es um satten Südstaaten-Rock, vermischt mit erdigen Blues und ergänzt mit melodischem Country geht. Für diese Mischung wurde auch der Begriff des sogenannten „Southern Roots Rock“ entwickelt. Auch in Europa hat Collins ihre Fans, diese versammelten sich auch zum Auftritt der leidenschaftlichen Sängerin und Songwriterin. Steter Begleiter auf der Bühne bei ihrer energiegeladenen Show ist die Mundharmonika. Zusammen mit ihren „Three Boys“ an Gitarre, Bass und Schlagzeug sorgt sie so schnell für die richtige Power und entsprechende Stimmung beim Publikum. Ihre Texte sind so wie ihre Musik, hart, schnell und schmutzig. Wer Liebe und Herzschmerz sucht, ist bei Collins definitiv falsch aufgehoben. Typisch sind die krachenden Riffs, die aggressiven Drums und der dröhnende Bass, eine Musik und Show der härteren Art und Weise, die teilweise an eine Mischung aus AC/DC und ZZ Top erinnert, aber stets das Stacie Collins-Gen mit beinhaltet.

Dem Rankweiler Publikum hat der Auftritt sichtlich gefallen; Sängerin und Band mischten sich volksnah nach dem Konzert unter die Besucher, verteilten Autogramme und beteiligten sich an der Partystimmung. Gemeinsam stürzte man sich danach noch in das Rankweiler Nachtleben und machte ganz nach dem Klischee von einer Rockband die Nacht zum Tag. CEG